01.11.2007 14:23 |

Geldprobleme

Wussows Witwe kann Grabstein nicht bezahlen

Sabine Wussow hat nach eigenen Angaben kein Geld, um den Grabstein für ihren verstorbenen Mann zu bezahlen. "Bald kommt der Grabstein für Klausjürgen", sagte die Witwe einer deutschen Illustrierten. Dieser koste 8.000 bis 9.000 Euro.

"Ich weiß aber gar nicht, wovon ich den bezahlen soll." Wussows Kinder aus zweiter Ehe, Barbara und Alexander, wolle sie nicht fragen: "Dazu bin ich zu stolz."

Trotz ihrer Geldprobleme habe sie nicht sparen wollen. "Ich habe einen besonders schönen ausgesucht. Mit einer lachenden und einer weinenden Maske." Der frühere Schwarzwaldklinik-Star Klausjürgen Wussow war am 19. Juni nach langer Krankheit im Alter von 78 Jahren in einer Klinik in Rüdersdorf bei Berlin gestorben. Er ist auf dem Berliner Waldfriedhof begraben.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol