Fr, 20. Juli 2018

Auf zum Top-Job

16.10.2007 15:34

So überzeugst du in den ersten Minuten

Lernst du einen neuen Menschen kennen, so entscheidest du in den ersten Minuten darüber, ob er dir grundsätzlich sympathisch ist oder nicht. Genauso geht es dem Personalchef, bei dem du dich für deinen Traumjob bewirbst: Auch er gewinnt innerhalb weniger Minuten einen Eindruck von dir. Und ist dieser eher negativ, heißt das im schlimmsten Fall, dass du den heiß begehrten Job nicht bekommst. Daher geht es darum, dein Gegenüber so rasch wie möglich für dich zu gewinnen. Krone.at gibt dir Tipps, wie du die ersten Minuten optimal für dich nutzt.

Pünktlichkeit
Du solltest jedenfalls fünf bis zehn Minuten vor dem Termin vor Ort sein. So kannst du in Ruhe und ganz entspannt ankommen, dich akklimatisieren und gedanklich auf das Gespräch vorbereiten. Außerdem ist Pünktlichkeit ein Zeichen von Professionalität und Respekt.

Erster Kontakt
Sei selbstbewusst. Gibt es einen Portier bzw. einen Empfang, dann nenne deinen vollen Namen und auch den vollen Namen deines Gesprächspartners. Schickt man dich weiter in ein Büro, dessen Türe verschlossen ist, so klopfe selbstsicher an – nicht trommeln, aber auch nicht an der Türe scharren, sodass du überhört werden musst.

Vorstellung
Warte mit einem Lächeln darauf, wie dir dein Gegenüber entgegentritt. Streckt dir der Personalverantwortliche die Hand zur Begrüßung hin, so solltest du sie ergreifen und einen kurzen Händedruck erwidern. Nicht zu schlapp – das wird oft als mangelndes Selbstvertrauen ausgelegt. Aber auch nicht so fest, dass die Knochen knacken. Achtung: Nicht alle Menschen wollen sofort Körperkontakt, wird dir keine Hand entgegengestreckt, solltest du nicht zu dieser Begrüßung auffordern. 

Neigst du zu feuchten Händen, solltest du Naturfasern tragen, da du erstens weniger schwitzt und zweitens noch schnell unauffällig deine Hände abwischen kannst. Warte darauf, bis man dir einen Platz zuweist, und setze dich erst dann hin, wenn auch dein Gegenüber Anstalten macht, dies zu tun.

Annehmlichkeiten
Ein Glas Wasser oder ein anderes antialkoholisches Getränk kannst du ohne Zögern annehmen. Bei alkoholischen Getränken und Zigaretten solltest du dankend ablehnen. Gerade wenn du Raucher bist, zeugt es von Willensstärke, schwierige Situationen auch ohne Nikotin durchstehen zu können. Absolutes Tabu: Fragen, ob du rauchen darfst, oder gar ungefragt rauchen – das geht gar nicht.

Präsentationshaltung
Sei entspannt – je lockerer du wirkst, desto besser. Achte darauf, auf der gesamten Sitzfläche zu sitzen, und vermeide nervöses Wippen oder Herumzupfen an Kleidung oder Haaren. Deine Haltung sollte aufrecht sein, leicht vorgebeugt und deinem Gegenüber den nötigen Respekt erweisen. Nicht lümmeln oder breitbeinig im Sessel versinken – das zeugt von Desinteresse. Auch solltest du eine offene Körperhaltung haben, also nicht die Arme vor der Brust verschränken.

Verhaltensknigge
Merke dir den Namen deines Gesprächspartners und sprich diesen im Laufe des Gesprächs auch immer wieder aus. Du solltest deinen Interviewer direkt ansehen, Blickkontakt halten und immer lächeln – bitte aber bloß nicht hypnotisierend anstarren, das kommt nicht gut.

Lass dich ruhig durch das Gespräch mit den entsprechenden Fragen lenken, du musst nicht die Gesprächsführung übernehmen. Achte auf das richtige Sprechtempo, bleibe sachlich, und werde nicht zu emotional. Verstehst du etwas nicht, dann unterbrich dein Gegenüber nicht, aber frage gleich im Anschluss nach. Fragen zeigen Interesse. Auch solltest du auf eine korrekte Sprache achten: Kraftausdrücke sind tabu, dialektspezifische Worte und schwierige Fremdwörter solltest du vermeiden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.