28.09.2007 14:58 |

Ausreise verboten

Shilpa Shetty wegen Gere-Kuss festgenommen

Bollywood-Star Shilpa Shetty ist wegen der Küsse, die ihr Richard Gere im April dieses Jahres während einer Veranstaltung mitten auf einer Bühne in Indien aufgedrückt hat, festgenommen worden, als sie nach Berlin fliegen wollte. Die Kuss-Affäre hatte damals zu wütenden Protesten geführt.

Am Flughafen wurde der 32-jährigen Gewinnerin der britischen „Big Brother“-Ausgabe gesagt, dass ein Gericht angeordnet hätte, dass sie im Land zu bleiben habe. Zwar war der Entscheid bereits vom Obersten Gericht aufgehoben worden, doch die Beamten der Einwanderungsbehörden hätten davon nichts gewusst und die Schauspielerin am Flughafen festgehalten. Erst einen Tag später durfte sie doch noch nach Deutschland fliegen. Sie spielt in dem Musical „Miss Bollywood“.

Shilpa sei fassungslos gewesen und in Tränen ausgebrochen, als sie festgenommen wurde, berichtete die britische "Sun". Sie sagte: „Ich könnte es verstehen, wenn ich eine strafbare Handlung begangen hätte. Aber ich bin nur eine Schauspielerin, die in Deutschland in einem Musical spielt.“

Öffentlicher Wangenkuss
Der bekennende Buddhist Richard Gere hatte auf einer Pressekonferenz im April, bei der es um den Kampf gegen die Ausbreitung von Aids ging, Shilpa mehrmals öffentlich auf die Wange geküsst. Für viele konservative Hindus ist eine öffentliche Zurschaustellung von Zuneigung aber ein schwerer Tabubruch.

Nachdem Bilder des Kusses in indischen Zeitungen erschienen waren, verbrannten wütende Mengen in mehreren Städten Gere-Nachbildungen (siehe Bild oben). Sogar ein Haftbefehl gegen den Schauspieler war kurzzeitig erlassen worden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol