Mi, 18. Juli 2018

Familiendrama

01.09.2007 11:40

Lindsays Vater wirft Ex- Frau Kokainkonsum vor

Kein Wunder, dass Lindsay Lohan auch in der Entzugsklinik nicht zur Ruhe kommt und dort bereits mit Drogen erwischt wurde: Sie steckt mittendrin in einem bitteren Familienstreit. Ihr Vater Michael beschuldigt seine Ex-Frau, Lindsays Mutter Dina, Kokain zu konsumieren und ihn von den vier Kindern abzuschotten.

"Alles, was aus dem Mund dieser Frau kommt, ist eine Lüge. Sie benützt andere Menschen, um Dinge zu sagen und zu tun", so beschreibt Michael Lohan seine Ex-Frau gegenüber dem Promi-Blogger Perez Hilton. Doch es kommt noch dicker: Michael behauptet, ein Video zu besitzen, das Dinas Drogenkonsum belegt.

"Ich werde Ihnen ein Video - ein Video-Geständnis - von jemandem geben, der zu mir gekommen ist und gesagt hat: 'Michael, ich weiß ganz sicher, dass Dina Kokain nimmt, denn ich habe es ihr ins Haus geliefert'", so Michael in dem Gespräch. Auch am neuen Lebensgefährten seiner Ex-Frau ließ er kein gutes Haar - Michael bezeichnete den Mann als Alkoholiker, Vergewaltiger und "Stück Dreck, das mit meinen Kindern herumlungert".

Verbalangriff trotz Erlaubnis, Lindsay zu besuchen
Der verbale Frontalangriff auf seine Ex-Frau kommt überraschend, hatte Dina doch erst vor wenigen Tagen die einstweilige Verfügung gelockert, die es Michael verbot, sich den Kindern zu nähern. Nur so erhält der Vater nun die Möglichkeit, Lindsay in der Entzugsklinik in Utah zu besuchen - die soll bereits zugestimmt haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.