01.08.2007 10:22 |

Tod bei Mordversuch

Sohn stirbt während Mordversuch an Vater

Man könnte sagen, es kam Gerechtigkeit von oben: Bei einem Mordversuch an seinem 84-jährigen Vater ist ein 52-jähriger Deutscher aus Erftstadt im Bundesland Nordrhein-Westfalen an einem Herzinfarkt gestorben. Dem Senior gelang es trotz mehrerer Stichwunden, die Polizei zu alarmieren. Für den Sohn kam jede Hilfe zu spät.

Die Familientragödie ereignete sich am Montagabend. Völlig überraschend wurde der 84-Jährige von seinen Sohn mit einem Messer angegriffen. Nach mehreren Stichattacken verlor der Vater das Bewusstsein. Als er wieder zu sich kam, fand er seinen Sohn leblos vor sich.

„Es spricht vieles dafür, dass er einen Herzinfarkt erlitten hat", sagte ein Polizeisprecher. Die Ermittler gehen jedenfalls nicht von einem gewaltsamen Tod aus. Der Vater musste nach notärztlicher Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Seiner Aussage zufolge soll der Sohn beim Angriff auf seinen Vater etwas wie "wir sollen gemeinsam aus dem Leben scheiden" gesagt haben.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).