Boatmania

¿Schwimmende Experimente¿

Eine schwimmende Bierkiste oder „abtreibende“ Eurofighter - das sind nur zwei der Starter bei der 9. „Boatmania“ in Steyr, die heute um 12 Uhr kurz vor der Mündung in die Enns beginnt. Bis dahin können sich kurzentschlossene Hobbykapitäne anmelden.

Fast wie der Red Bull-Flugtag auf der Wiener Donauinsel, aber nicht über, sondern auf dem Wasser - so kann man sich die „Boatmania“ vorstellen, bei der die „schwimmenden Experimente“ über die Steyr treiben. Schließlich sind Spaß, Kreativität sowie Thema des Bootes und der Crew entscheidend für den Tagessieg. „Wir rechnen insgesamt mit zwölf Booten“, erklärt Organisator Alexander Reisecker von der Interessensvertretung der Steyrer Studenten, die letztes Jahr trotz Schlechtwetters 2300 Zuseher begrüßen konnte. Wobei die meisten der Starter FH-Studenten sind – „aber es gibt auch ein eigenes Professorenboot“, weiß Reisecker, der betont, „dass sich jeder anmelden kann, der will“.

Und der ein kreatives Wasser-Vehikel hat, das die Crew (maximal 15 Personen) trägt und nicht von einem Motor betrieben wird  das Tempo ist Nebensache. Nur mit Ruder oder Segel geht´s der Sonne entgegen!

 

 

Foto: FH Steyr

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol