20.02.2007 19:47 |

2005 gestorben

Mumifizierte Leiche saß vor laufendem TV-Gerät

Einen makabren Fund hat die US-Polizei am Wochenende im Bundesstaat New York gemacht. In einer Wohnung in der Kleinstadt Hampton Bays saß die mumifizierte Leiche eines alten Mannes auf einem Stuhl, davor ein laufender Fernseher. Der Exitus dürfte schon Ende 2005 eingetreten sein...

Inzwischen ist der Tote auch schon identifiziert: Es handelt sich um einen gewissen Vincenzo Ricardo, der zum Zeitpunkt seines Todes 70 Jahre alt war. "Man konnte immer noch Details in seinem Gesicht erkennen, er hatte noch sämtliche Haare auf dem Kopf", erzählte ein Leichenbestatter.

Die Polizei fand den leblosen Körper zufällig, nachdem sie wegen eines Rohrbruchs in dem Gebäude Protokolle aufnehmen wollte. Nachbarn sagten aus, sie hätten Ricardo, der schwer zuckerkrank und blind war, im Dezember 2005 das letzte Mal gesehen. Sie vermuteten, er wäre in ein Altersheim gebracht worden.

Warum in all der Zeit der Strom nicht abgedreht wurde, ist noch unklar.