So, 22. Juli 2018

Werner Zöchling (67)

06.01.2018 09:34

Dortmund: Steyrer Mentalcoach als Hoffnung für BVB

Statt beim LASK-Trainingsstart war Mentalcoach Werner Zöchling als Hoffnung von Dortmund die Top-Story im deutschen Massenblatt BILD! Der 67-jährige Steyrer soll den Teamgedanken beim Fußballverein BVB wiederbeleben. Während Rapid einen Ried-Stürmer im Visier hat.

"Stögers Zusammen-Schweißer!" so titelte das deutschen Massenblatt BILD in ihrer Freitag-Ausgabe groß. Und meinte Werner Zöchling. Jenen Soziologen, der für den österreichischen Trainer Peter Stöger bereits bei der Austria und in Köln als Teamentwickler gearbeitet hat. Davor Oliver Glasner, als der noch Ried-Profi war, als Mentaltrainer betreut hatte. Ihm nun auch beim LASK hilft.

Teamgedanken bei Dortmund wiederbeleben
Freitag aber fehlte der Steyrer beim Trainingsstart der Linzer. Statt in Pasching war er in Marbella - jedoch auch die Fußball-Topstory im deutschen Millionenblatt.  Weil Zöchling bei  Dortmund den Teamgedanken wiederbeleben soll. Deshalb adelte ihn BILD mit den Worten: "Ein 67-Jähriger ist die neue Hoffnung von Dortmund!"


Rapid denkt an Ried-Stürmer
Die für den LASK, der gestern mit 21 Profis und drei Amateuren losgelegt hat, der Donnerstag verpflichtete Samuel Tetteh ist. Der bei  einem ersten Aufwärmspielchen gleich die ersten beiden Tore erzielte. Während der Treffer von Seifedin Chabbi am 24. November beim 2:2  gegen Wr. Neustadt  der letzte für Ried gewesen sein könnte. Rapid denkt an den Stürmer,  will  aber erst Ende Jänner entscheiden,  redet damit das bestehende  Interesse klein. Was alles befeuert: Philipp Prosenik soll Teil des Tauschgeschäfts mit Rapid sein - und Ried hat sich den Stürmer (als Chabbi-Ersatz?) schon gesichert.


Georg Leblhuber/Markus Neißl, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.