Fusionen

Vier Gemeinden feiern Heirat

Die Gemeinden Schönegg und Bruck-Waasen sind ab Montag Geschichte. Dennoch - oder gerade deswegen - werden dort zu Silvester die Sektkorken knallen, denn der Tenor bezüglich der Fusion mit Vorderweißenbach bzw. Peuerbach ist ident: "Wir freuen uns auf die Zukunft!"

Minus zwei Grad Celsius, Sonnenschein - der "Stern im Böhmerwald", wie sich die aufstrebende Gemeinde Vorderweißenbach gerne selbst bezeichnet, leuchtet ab 2018 noch heller. Dann, wenn nämlich die Fusionierung mit Schönegg vollzogen ist. Beim "Krone"-Lokalaugenschein in den beiden Gemeinden ist die Stimmung diesbezüglich äußerst positiv. Die Menschen freuen sich auf das was kommt.


Schönegger übersiedeln
Und auch am Marktgemeindeamt in Vorderweißenbach herrscht reges Treiben. Weil vier Verwaltungsmitarbeiter aus Schönegg samt Arbeitsutensilien, Akten und Kästen übersiedeln. Noch-Bürgermeister Leopold Gartner (ÖVP) - er tritt wie sein Schönegger Kollege Peter Pagitsch (ÖVP) und alle Gemeinderäte mit 31. Dezember zurück - ist vor allem glücklich, dass alles so reibungslos über die Bühne ging: "Wir sind das Thema aktiv angegangen. Die Zustimmung bei unserem Info-Abend war dann einfach überwältigend." Bis zur Bürgermeister-und Gemeinderatswahl am 8. April 2018 übernimmt Regierungskommissärin Alexandra Hofer die Amtsgeschäfte.



Feuerwerk auch in Peuerbach
Andreas Wenzl übernimmt diesen Part in Peuerbach, das mit Bruck-Waasen fusioniert. Auch dort ist für die Silvesternacht ein rauschendes Fest mit Feuerwerk anlässlich der Gemeinden-"Hochzeit" geplant.

Mario Ruhmanseder, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter