01.12.2017 10:09 |

Hochrangiges Treffen

Tillerson und Lawrow bei OSZE-Gipfel in Wien

Am Freitagvormittag wurde es offiziell gemacht: Die Außenminister der USA und Russlands, Rex Tillerson und Sergej Lawrow, kommen nächste Woche nach Österreich. Die beiden nehmen am OSZE-Gipfeltreffen am Donnerstag und Freitag in der Wiener Hofburg teil, wie das US-Außenministerium und die russische Botschaft in Wien unabhängig voneinander bestätigten.

Der hochrangig besetzte Ministerrat mit Vertretern aus den 57 Mitgliedsstaaten der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa ist der Höhepunkt des diesjährigen österreichischen OSZE-Vorsitzes. Ob es auch ein direktes Treffen der beiden Chefdiplomaten der USA und Russlands am Rande des Ministerrats geben wird, ist noch unklar. Bisher gebe es keine Informationen zu einem solchen Treffen, hieß es dazu aus der russischen Botschaft gegenüber der APA.

Tillersons Plan: NATO, OSZE, Kurz, Paris
Das US-Außenministerium teilte am Freitag in einer Aussendung mit, Tillerson werde aus Brüssel, wo er am Dienstag und Mittwoch am NATO-Außenministertreffen teilnehmen wird, nach Wien reisen. Am Rande des OSZE-Gipfels, bei dem der US-Außenminister nur am Donnerstag teilnehmen wird, ist auch ein Treffen mit Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) geplant. Anschließend reist Tillerson zu einem bilateralen Besuch nach Paris weiter, hieß es.

Definitiv nicht zum OSZE-Gipfel kommen wird dagegen der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel. Insgesamt rechnen die Veranstalter mit bis zu 45 Außenministern und 1500 Delegierten. Hauptthema des Ministerrats wird die Ukraine-Krise sein.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.