Mi, 12. Dezember 2018

Bericht dementiert

30.11.2017 18:53

Rücktritts-Wirrwarr um US-Außenminister Tillerson

US-Außenminister Rex Tillerson soll einem Medienbericht zufolge abgelöst werden. An seine Stelle solle in den kommenden Wochen CIA-Direktor Mike Pompeo rücken, berichtete die "New York Times" am Donnerstag unter Berufung auf hochrangige Regierungsvertreter. Doch das Weiße Haus dementierte mittlerweile den Medienbericht: "Derzeit sind keine personellen Änderungen geplant", sagte eine Sprecherin.

"Wie der Präsident gerade sagte: 'Rex ist da.' Es gibt keine aktuell personellen Ankündigungen. Tillerson leitet weiter das Außenministerium und das gesamte Kabinett ist darauf fokussiert, dieses unglaublich erfolgreiche erste Jahr der Administration von Präsident Trump zu komplettieren", erklärte die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, in einem Statement.

Medienbericht: Senator Cotton soll CIA-Chef werden
Wie die "New York Times" weiter berichtete, soll der Ablöseplan von Stabschef John Kelly entworfen worden sein. Demnach soll der Schritt gegen Ende des Jahres oder kurz danach erfolgen. Zudem soll der republikanische Senator Tom Cotton an die CIA-Spitze aufrücken. Cotton soll bereits seine Bereitschaft zum Wechsel signalisiert haben. Er habe sich im Senat als Trumps vielleicht wichtigster Verbündeter bei Fragen der nationalen Sicherheit und der Einwanderung erwiesen.

Immer wieder Differenzen zwischen Trump und Tillerson
Seit Monaten wird über Tillersons Zukunft spekuliert. Anfang November sagte Trump dem Sender Fox News, er wisse nicht, ob er den Ex-Manager für die gesamte Amtszeit auf dem Posten belassen werde. Er sei nicht glücklich darüber, dass einige im Außenministerium seine Politik nicht unterstützten, beklagte sich Trump.

Im Oktober waren Berichte aufgetaucht, wonach Tillerson den Präsidenten als Idioten beschimpft und im Sommer den Rücktritt erwogen habe. Die beiden Politiker vertreten bei zahlreichen außenpolitischen Themen unterschiedliche Positionen, unter anderem beim Atomkonflikt mit Nordkorea.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
BMWs neues Marken-Herz
Neuer 3er-BMW: Freude am Vorsprung durch Fahrwerk
Video Show Auto
Überraschungsauftritt
Wanda: Amore bis in den hintersten Winkel
Musik
Champions League
Liverpool gewinnt Aufstiegs-Krimi gegen Napoli 1:0
Fußball International
Champions League
Schöpf schießt Schalke gegen Lok Moskau zum Sieg!
Fußball International
Bis auf Weiteres
Liga-Partie des FC Barcelona in Miami abgesagt
Fußball International
Bitteres Ende
Aus für Yaya Toure bei Olympiakos nach 3 Monaten!
Fußball International
Mädchenmord in Steyr
Saber A. soll schon in Afghanistan getötet haben
Oberösterreich
Mit Polizei gedroht
Ausweisfälscher zwang Saber A. zur Aufgabe
Oberösterreich
Juve ist (noch) besser
Red Bull Salzburg greift noch nach Europas Thron!
Fußball International
Bis Sommer 2021
Rapid: Sportchef Bickel vor Vertragsverlängerung
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.