Fr, 21. September 2018

Wintersport

15.11.2017 16:41

Perfekte Pisten für den Start in die Skisaison

Dort wo jetzt noch Tourengeher unterwegs sind, setzen ab Samstag die Skifahrer ihre Schwünge in den Schnee. An den Pisten in Zauchensee wird derzeit fleißig gearbeitet, die Bedingungen sind perfekt für den Start in die Saison. Auf der Schmitten und in Saalbach-Hinterglemm probiert man es mit Wochenendbetrieb.

70 Zentimeter Naturschnee in Zauchensee, das lässt die Skifahrer-Herzen schon einmal höher schlagen. "Es herrschen außerdem perfekte Temperaturen für eine effiziente Beschneiung", so Bergbahnen-Geschäftsführerin Veronika Scheffer. Das brachte dem Skigebiet bereits am Mittwoch volle Parkplätze, Tourengeher nutzten das traumhafte Wetter aus. Ab Samstag (18.) gehören die Pisten allerdings den Skifahrern. Der Gamskogel 1 und 2, sowie die Schwarzwandbahn gehen in Betrieb, ebenso der kostenlose Übungslift und das Förderbahn für kleine Schneefexe.

Zauchensee startet damit in die Saison. Ein Saison-Start "light" findet dagegen in Zell am See und Saalbach-Hinterglemm statt. In beiden Skiregionen wird vorerst nur von Freitag bis Sonntag, bzw. Samstag und Sonntag geöffnet.

Auf der Schmitten starten trassXpress, die Breiteckbahn, Kapellenbahn und Kettingbahn. In Saalbach sind es der Zwölferkogel und die Bahnen am Asitz.

Iris Wind, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.