Fr, 22. Juni 2018

Räuber flüchteten

24.09.2017 18:29

Gruppe attackierte Sportler

Zwei Eishockeyspieler (19 und 20 Jahre) wurden Sonntagfrüh in Klagenfurt auf offener Straße von fünf jungen Männern attackiert und ausgeraubt. Erst nach heftiger Gegenwehr der Sportler ließen die Räuber von ihnen ab und flüchteten. Während des Tumultes schafften es aber die Angreifer, einem Opfer die Brieftasche zu entreißen. Von den fünf Unbekannten fehlt vorerst noch jede Spur.

In der Kaufmanngasse trafen die beiden Sportler gegen 4.30 früh auf die Fünfergruppe. "Einer der Unbekannten entriss dem 19-Jährigen das Handy, das er gerade in der Hand gehalten hatte", schildert ein Polizist den Tathergang. Der Crack konnte sich sein Handy aber wieder zurückerobern, woraufhin alle fünf Burschen auf ihn und seinen 20-jährigen Freund losgingen und einschlugen.

Da sich das Sportler-Duo heftig wehrte, ergriff die Gruppe die Flucht. "Nach dem Vorfall bemerkte der 20-Jährige, dass ihm die Brieftasche aus seinem Hosensack gerissen worden war", so der Beamte weiter. Beide Opfer erlitten Verletzungen im Gesicht. Sie ließen sich im Klinikum Klagenfurt behandeln, bevor sie Anzeige erstatteten. Eine Fahndung nach den Männern, die ausländischen Typs und zwischen 17 und 20 Jahren sein sollen, verlief bis dato ohne Erfolg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.