Mi, 14. November 2018

Kontrolle in den USA

01.09.2017 13:01

"Keine Sorge, wir erschießen nur Schwarze"

Auf seltsame Art und Weise hat ein US-Polizist in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia eine junge Frau bei einer nächtlichen Kontrolle zu beruhigen versucht. Weil die weiße Beifahrerin vor lauter Angst weder ihre Hände heben noch aus dem Auto aussteigen wollte, sagte ihr Greg Abbott: "Keine Sorge, wir erschießen nur Schwarze."

Als wäre das nicht schon schlimm genug, fügte Abbott hinzu: "Oder haben Sie schon mal ein Video gesehen, wo es einen Weißen trifft?" Die Kamera im Polizeiauto hatte seine Aussage aufgenommen. Das Video davon tauchte jetzt im Internet auf (siehe oben).

Abbott erklärte später, alles sei sarkastisch und nicht ernst gemeint gewesen. Bis zum Abschluss der polizeiinternen Untersuchung ist Abbott für den Streifendienst gesperrt.

Krankenschwester wird als Heldin gefeiert
Unterdessen wird eine Krankenschwester aus Salt Lake City im US-Staat Utah als Heldin gefeiert. Ein Polizist forderte eine Blutprobe eines bewusstlosen Patienten. Weil das ohne dessen Einverständnis oder Gerichtsbeschluss aber illegal ist, stellte sich Alex Wubbels dem Beamten mutig entgegen.

Der Polizist ließ die Frau verhaften - völlig zu Unrecht, wie sich später herausstelle. Auch hier gelangten die Aufnahmen der Videokamera des Polizisten ins Internet. Die Ermittlungen gegen den Beamten laufen noch.

Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Vor Hit in Wien
Bosnien-Star Dzeko: „Werden uns wie daheim fühlen“
Fußball International
Zeitraffer-Aufnahmen
Erstmals Bewegung eines Exoplaneten gefilmt
Video Wissen
Vor Bosnien-Hit
ÖFB-Star Alaba: „Wir sind hungrig und ehrgeizig“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.