09.12.2006 14:05 |

Blutiger Besuch

Älterer Mann erschießt drei Menschen in Chicago

In einem Büro in der US-Metropole Chicago hat ein älterer Mann am Freitag um sich geschossen und drei Menschen getötet. Eine weitere Person wurde schwer verletzt. Im Anschluss an die Bluttat kam es zu einer Schießerei mit der Polizei, bei der der Täter ums Leben kam. Über die Hintergründe der Tat herrscht Rätselraten, es dürfte sich wahrscheinlich um eine geplante Rache-Aktion handeln.

Der Mann hatte nach Angaben der Polizei am Freitagnachmittag das Citigroup Center betreten und nach einer bestimmten Person gefragt. Ein Mitarbeiter des hauseigenen Sicherheitsdienstes brachte ihn zu dem betreffenden Büro im 38. Geschoß, in dem Anwaltskanzleien untergebracht sind.

Im Büro zog der Täter einen Revolver und schoss um sich. Dabei tötete er drei Männer und verletzte eine Frau schwer. Der Todesschütze hatte auch ein Messer und einen Hammer bei sich. Die Waffen hatte er offenbar in einem Sack versteckt.