So, 19. August 2018

Pühringer-Relikt:

27.08.2017 06:30

Ein Orden für AK-Präsident Kalliauer

Da wird sich (nicht nur) im ÖVP-Wirtschaftsbund manche(r) wundern: Trotz von ihm ausgelöster "Eiszeit" zwischen den rot und schwarz dominierten Sozialpartnern bekommt AK-Präsident Johann Kalliauer am 22. September das Goldene Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich von LH Thomas Stelzer. Die Verleihung ist aber ein Relikt aus der Aktiv-Zeit von Alt-LH Josef Pühringer.

Ein paar Monate nach dem großen Zank um ein zu überspitzt unternehmer- und frauenfeindliches Werbevideo samt Auf-Eis-Legung der Zusammenarbeit der Sozialpartner im Land durch die WKO bekommt AK-Präsident Johann Kalliauer (64, aber noch nicht im Ruhestand) das Goldene Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich verliehen. Und zwar am 22. September im Linzer Landhaus von LH Thomas Stelzer (ÖVP). Immerhin die dritte Wertigkeitsstufe von sieben im Ehrenzeichengesetz.

Auch weitere AK-Funktionäre geehrt

Allerdings geht diese Ehrung auf die Aktivzeit von Alt-LH Josef Pühringer zurück: Der Antrag auf Verleihung des Ordens wurde schon am 23. November 2016 gestellt, und zwar von der AK selbst, aus der auch gleich ein Textvorschlag für die Laudatio kam. Am 13. März 2017, in einer der letzten Regierungssitzungen Pühringers, wurde dann darüber positiv abgestimmt.
Auch weitere AK-Funktionäre werden geehrt: Vize Helmut Feilmayr (ÖVP) und Direktor Josef Moser bekommen das Silberne Ehrenzeichen, Franz Molterer und Georg Rathwallner das (trotz Goldes) eine Stufe darunter liegende Goldene Verdienstzeichen.

Werner Pöchinger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.