Mo, 20. August 2018

"Ein Widerling"

23.08.2017 20:49

Clinton rechnet in neuem Buch mit Trump ab

Hillary Clinton hat ihre Niederlage im US-Präsidentschaftswahlkampf gegen Donald Trump in Form eines Buches aufgearbeitet. In dem Werk, das den Titel "What Happened" (Was passiert ist), rechnet sie mit dem Milliardär beinhart ab und schreibt offen und ehrlich, was sie über den 45. Präsident der USA hält. "Widerling" ist da nur eine der Beschreibungen, die Clinton in dem am 12. September erscheinenden Buch verwendet.

Detailreich beschreibt die Demokratin eine unbehagliche Situation auf der Bühne eines TV-Duells im Oktober des Vorjahres: "Egal, in welche Richtung ich gelaufen bin, er folgte mir dicht, starrte mich an, zog Grimassen. Es war unglaublich unangenehm."

In den Auszügen, die der Sender MSNBC am Mittwoch vorab veröffentlichte, beschreibt Clinton ihr inneres Ringen um die richtige Reaktion: "Was würdest du tun? Bleibst du ruhig, lächelst weiter und machst weiter, als ob er nicht wiederholt in deine Sphäre eindringen würde? Oder drehst du dich um, siehst ihm in die Augen und sagst laut und deutlich: 'Zurück mit dir, du Widerling, weg von mir.'"

Clinton bedauert zu weichen Umgang mit Trump
Die ehemalige Außenministerin unter Trumps Vorgänger Barack Obama bringt ihr Bedauern zum Ausdruck, dass sie sich nicht für die zweite Option entschieden hat: "Das wäre auf jeden Fall besseres Fernsehen gewesen." Clinton erinnert an dieser Stelle daran, dass kurz vor dem Fernsehduell der schockierende Tonmitschnitt veröffentlicht worden sei, in dem sich Trump mit sexuellen Übergriffen gegen Frauen gebrüstet hatte.

In dem Buch über ihren gescheiterten Wahlkampf im vergangenen Jahr beschreibt die ehemalige First Lady auch ihr Gefühl, die US-Bevölkerung mit ihrer Niederlage im Stich gelassen zu haben: "Ich hab's nicht geschafft. Und ich werde den Rest meines Lebens damit leben müssen." Clintons neues Buch soll am 12. September in den USA erscheinen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.