So, 24. Juni 2018

2014 erschossen

27.07.2017 08:10

Witwe von US-Cop bringt gemeinsames Kind zur Welt

Die Witwe eines getöteten US-Polizisten hat vor Kurzem ein gesundes Kind zur Welt gebracht. Was an dem Fall so besonders ist? Der biologische Vater ist ein 2014 bei einem Einsatz erschossener Cop aus New York. Wenjian Lius Sperma wurde eingefroren und für eine künstliche Befruchtung seiner Witwe Sanny herangezogen. Die New Yorker Polizei veröffentlichte am Mittwoch ein Foto, auf dem die kleine Angelina eine Polizeikappe mit der Aufschrift NYPD trägt.

Der aus China stammende Polizist war im Dezember 2014 erschossen worden, als er in Brooklyn in einem Streifenwagen unterwegs war. Seine Witwe bat die Ärzte mit Blick auf ihren Kinderwunsch darum, das Sperma ihres Mannes einzufrieren. Durch künstliche Befruchtung wurde sie schließlich schwanger. Angelina ist das einzige Kind des Paares.

Bei dem Angriff in New York war auch Lius Kollege Rafael Ramos erschossen worden. Der 28-jährige Täter beging anschließend Selbstmord. Der Angriff auf die Polizisten löste damals heftige Emotionen aus. Tausende Polizisten kamen zur Beerdigung ihrer Kollegen.

Die Witwe berichtete nach Angaben der Polizei, sie habe in der Nacht nach dem Tod ihres Mannes geträumt, von ihm eine Tochter zu bekommen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.