Fr, 19. Oktober 2018

Spielte mit Pistole

16.06.2017 07:13

USA: Zweijähriger erschießt seine Cousine (7)

Drama in den USA: In Nashville im Bundesstaat Tennessee hat ein erst zwei Jahre alter Bub mit einer Pistole gespielt und dabei aus Versehen seine siebenjährige Cousine erschossen. Der 27-jährige Besitzer der Waffe wurde festgenommen und am Donnerstag einem Richter vorgeführt. Im drohen zehn Jahre Haft, da er als ehemaliger Strafgefangener keine Schusswaffe besitzen durfte.

Nach Justizangaben ließ der Mann die Pistole in einer Wohnung, in der sich fünf Kinder aufhielten, ungesichert liegen. Der Zweijährige habe die Waffe in die Hände bekommen, ein Schuss habe sich gelöst und die Siebenjährige in den Kopf getroffen. 

Derartige Unfälle kommen in den Vereinigten Staaten, wo Waffenbesitz weit verbreitet ist, immer wieder vor. Im Jahr 2014 hatte ein zweijähriges Kind im Bundesstaat Idaho seine Mutter in einem Supermarkt erschossen. Die Frau hatte die Waffe in ihrer Handtasche dabei gehabt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.