Mi, 19. September 2018

"Dancing Stars"-Aus?

06.05.2017 16:43

Otto Retzer: "Würde für Konkurrent zurücktreten"

Schon wieder ist Regie-Glatze Otto Retzer eine Runde bei "Dancing Stars" weitergetanzt. Gut, das mit der Agilität und der damit verbundenen Tanzerei ist bei ihm eigentlich sekundär. Doch er weiß zu unterscheiden, dass einige seiner Kontrahenten, die alle zu Freunden geworden sind, ein Weiterkommen mehr verdient hätten als er. Und so sagt er: "Ich würde zurücktreten, wenn ich nächstes Mal wieder der Schlechteste bin."

"Ich hatte ja einen Durchhänger. Da wollte ich aufhören", verrät Retzer "Krone"-Adabei Norman Schenz. "Aber jetzt habe ich Lust auf mehr." Der Jive, der in der nächsten Show getanzt wird, der sei "einzigartig". "Der gefällt mir."

Allerdings: "Wenn ich nächste Woche wieder mit einem besseren Paar vor der Rauswahl stehen würde, dann würde ich für die zurücktreten." Es habe ihm nämlich sehr wehgetan, dass Walter "Schoko" Schachner am Freitagabend gehen musste, weil der Ex-Fußballer und -Trainer definitiv der bessere Tänzer gewesen sei.

Abgesehen von den Blessuren, die man so abkriege, sei "Dancing Stars" ein wahrer Jungbrunnen für Retzer, der nach der letzten Show bis halb vier in der "Eden-Bar" gewesen sei, wie er der "Krone" erzählte.

Aber mal schauen, was der ORF zu der Idee Retzers sagt, zugunsten eines anderen Kandidaten auszusteigen. Für Retzer selbst würde ein früheres Aus bei "Dancing Stars" auch aus anderen Gründen keinen Nachteil bedeuten: Wie Insider wissen, stehen bei dem umtriebigen 72-Jährigen in der nächsten Zeit gleich drei große Filmprojekte an, unter anderem mit dem ORF und ServusTV.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.