19.04.2017 16:14 |

Brüderpaar

1000 Kilometer durch Israel

Einen ganz und gar nicht alltäglichen Trip wagen Marc und Tom Glintschnig aus Bodensdorf: Das Brüderpaar wandert 1000 Kilometer durch Israel - inmitten von Militär und Polizei. Mithilfe von anderen Wanderern und Beduinen konnte auch die gefährliche Wüste überwunden werden...

Seit 8. März sind Marc (34) und Tom (29) unterwegs. Insgesamt geht es 1000 Kilometer und 20.000 Höhenmeter von Eilat am Roten Meer über Jerusalem, Tel Aviv nach Norden zum Berg Hermon an der Grenze zu Syrien. "Militär und Polizei sind omnipräsent, daran gewöhnt man sich aber schnell", berichten die Brüder, derzeit in Tel Aviv.

Gefährlich wurde es nur bei der 400 Kilometer-Wanderung durch die Negev-Wüste. Mittels Mietwagen hatten Marc und Tom zuvor sieben Depots mit Wasser und Essen angelegt. "Zwei Depots wurden aber gestohlen, zum Glück haben andere mit uns Wasser und das Essen geteilt, sonst wäre es lebensbedrohlich gewesen."

Generell sei die Gastfreundlichkeit sehr groß. "Das findet man sonst nur selten. Wir werden bestimmt wieder kommen!"

Wer will, kann den Trip auf Facebook und Instagram verfolgen:

Christian Rosenzopf, Kärntner Krone

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach Shopping-Tour
Rummenigge: Sie könnten die Bayern noch verlassen
Fußball International
Wegen Hinteregger
„Respektlos!“- Hütter sauer auf die Doping-Jäger
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International
Hier im Video
So frenetisch wurde Ribery in Florenz empfangen
Fußball International

Newsletter