12.04.2017 09:14 |

Tragischer Tod

MTV-Star schoss sich vor Augen der Freunde in Kopf

Der tragische Tod von MTV-Reality-Star Clay Adler schockt derzeit die USA. Der 27-Jährige, der unter anderem eng mit Jennifer Lawrence berfreundet war, hat sich bei einem Ausflug mit seinen Freunden das Leben genommen.

Clay Adler startete zur gleichen Zeit wie Jennifer Lawrence seine Karriere in Hollywood, spielte von 2007 bis 2008 in der MTV-Reality-Show "Newport Harbor: The Real Orange County" mit. Im Gegensatz zu der Oscarpreisträgerin ging es mit dem Erfolg des 27-Jährigen allerdings aber eher schleppend voran, der Durchbruch in der Traumfabrik blieb aus.

Jetzt hat sich Adler auf tragische Weise das Leben genommen. Wie "TMZ" berichtet, schoss sich der MTV-Star Ende März vor den Augen seiner Freunde in den Kopf. Mit ihnen war er zuvor in der Wüste von Nevada unterwegs gewesen, um dort Waffen abzufeuern. Dann richtete der 27-Jährige auf einmal die Waffe gegen sich selbst.

"Es war Selbstmord"
Clay Adlers Vater Frank bestätigte gegenüber dem "People"-Magazin, dass sein Sohn am Tag nach dem Vorfall im Spital verstarb. "Es war Selbstmord", zeigt dieser sich erschüttert. Es seinen aber weder Drogen noch Alkohol im Spiel gewesen, denn: "Er war seit mehreren Jahren clean", so Frank Adler über seinen Sohn. Was seinen Sohn zum Suizid getrieben habe, könne er sich allerdings nicht erklären, so Adler weiter. Bis zu der Tat habe es keine Anzeichen für Probleme im Leben von Clay gegeben.

Auch Jennifer Lawrence soll über den tragischen Tod ihres Freundes schockiert sein, berichtet "HollywoodLife". Zwar sei der Kontakt in den letzten Jahren weniger geworden, aber dennoch habe sie die Nachricht erschüttert. "Clay erinnert Jennifer an ihre bescheidenen Anfänge und die Sache hat Jennifers Herz gebrochen", wird ein Insider zitiert.

Clay Adler war Organspender
Unterdessen erklärt der Vater des MTV-Stars, dass der Tod seines Sohnes nicht umsonst gewesen sei. Clay Adler war nämlich Organspender und habe bereits mehreren Menschen das Leben gerettet. Deshalb sei er sehr stolz auf ihn, so Frank Adler: "Clay würde es freuen, dass so viele Menschen durch ihn jetzt leben dürfen."

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sport für Schwangere
Mit Babybauch durch die Weinberge
Gesund & Fit
Filzmaier-Analyse
Wohin und mit wem gehst du, SPÖ?
Österreich
Rekordfest der „Krone“
Wir haben ganz Linz singen und tanzen gesehen!
Oberösterreich
Hier im Video
Juventus siegt ohne Trainer - Pleite für Ribery
Fußball International
Premier League
Salah-Show! Liverpool gewinnt Hit gegen Arsenal
Fußball International
Hofft auf Jugend & EU
Van der Bellen warnt vor Ende der Menschheit
Österreich

Newsletter