Neues Schauspielhaus

Präsident spazierte vor Eröffnung durch Linz

Das neue Schauspielhaus in Linz ist offiziell eröffnet. Unter den 450 geladenen Gästen war auch Bundespräsident Alexander van der Bellen mit seiner Doris Schmidauer (gebürtige Oberösterreicherin). Vorab zog es die beiden in den Klosterhof auf der Landstraße.

Mit Alexander Van der Bellen sprach bei der Eröffnung des Schauspielhauses auch unser Bundespräsident. Bereits zuvor war er ziemich unkompliziert in Linz unterwegs. Spazierte etwa über die Linzer Landstraße und speiste zu Mittag im Klosterhof im 1. Stock. Dabei wählte der erste Mann im Staate Fisch (Bodenseefelchenfilet auf Beluga-Rahmlinsen und Gemüseerdäpfel) bei Küchenchef Rudi Grabner.

Segnung vor "Sturm"
Danach ging es an der Seite von Ehefrau Doris Schmidauer und (Noch)-LH Josef Pühringer und dessen Christa zum offiziellen Teil ins "neue Theater". Das nach elf Monaten Umbau wie neu  ist. Und beim rund 90-minütigen Festakt etwa von Bischof Manfred Scheuer gemeinsam mit Superintendant Gerold Lehner gesegnet wurde. Ehe am Abend mit "Der Sturm" die erste Aufführung über die Bühne ging.

450 Eröffnungsgäste
Unter den 450 Eröffnunggästen ebenfalls dabei: (Bald)-LH Thomas Stelzer, Intendant Hermann Schneider, der kaufmännische Direktor Uwe Schmitz-Gielsdorf, Schauspielchef Stephan Suschke, der Generalmusikdirektor Dennis Russell Davies, WK-Präsident Christoph Leitl,  die Landesmuseen-Direktorin Gerda Ridler oder etwa auch Baumeister Johann Brandstetter.

Andi Schwantner, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Harnik am Abstellgleis
Österreicher in Bundesliga ein „Abschiedskandidat“
Fußball International
Explosive Show!
Rammstein feuern in Wien aus allen Rohren
City4u - Szene
Rätselraten im Ländle
Invasion der Flusskrebse in Vorarlberger Ort
Vorarlberg
„Waren nie essen“
Cristiano Ronaldo hofft auf ein „Date“ mit Messi
Fußball International
Um Stau zu entgehen
Autolenker als Geisterfahrer in der Rettungsgasse!
Niederösterreich
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Pizzateigstriezel „Tricolore“
Rezept der Woche
Nach Schienbeinbruch
Altach rechnet erst im Frühjahr mit Meilinger
Fußball National
„Er hat Nachholbedarf“
Coach Kovac setzt Coutinho erstmal auf die Bank
Fußball International
Vier-Tage-Woche & Co.
ÖGB fordert mehr Freizeit für Arbeitnehmer
Österreich

Newsletter