Fr, 17. August 2018

Gemüse, Eier und Co.

24.03.2017 08:00

Lebensmittelbranche: Frischeprodukte boomen

Für frische Lebensmittel wie Gemüse, Obst, Fleisch, Milch und Eier geben wir immer mehr aus: 2016 stiegen die Ausgaben in Supermärkten dafür auf 4,8 Milliarden Euro, pro Haushalt und Monat waren es 126,80 Euro. Grund: Die Österreicher greifen immer öfter zu Höherpreisigem wie zum Beispiel Vorgefertigtem.

Während die verkaufte Menge an Frischeprodukten exklusive Brot und Gebäck sank, erhöhte sich der Umsatz. Ursache ist aber kein Preisschub, sondern eben der Trend zu mehr Qualität und Bequemlichkeit. Wir greifen öfter als früher etwa zum vorgeschnittenen Gemüsemix, zum Schnittsalat im Becher, zu Käse in Scheiben im Selbstbedienungsregal, zum in der Schale portionierten Rindersteak und zur länger haltbaren ESL-Milch.

AMA-Marktforscherin Micaela Schantl: "Die Leute haben weniger Zeit zum Kochen, wollen sich aber trotzdem gesund ernähren. Gefragt sind daher nicht so sehr die Fertiggerichte, sondern entsprechend vorbereitete Frischeprodukte."

In Summe gibt jeder Haushalt 126,80 Euro im Monat für solche Lebensmittel aus, am meisten für Wurst, gefolgt von Milch, Fleisch, Gemüse und Obst. Ein weiterer Grund für die steigenden Umsätze ist, dass immer öfter meist teurere Biokost im Einkaufswagen landet. Die Ausgaben für frische Bio-Nahrungsmittel zogen 2016 von 120,7 auf 128 Mio. Euro weiter stark an.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Eklat in EL-Quali
Becherwurf in Graz: UEFA vertagt Entscheidung
Fußball National
Runde der letzten 32
Champions League: Hammerlos für St. Pöltens Damen
Fußball National
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
„Trauriges Lächeln“
Kiew ätzt über Putin-Besuch bei Kneissl-Hochzeit
Österreich
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Hochzeit als Politikum
Putin sagte Kneissl schon am 19. Juli zu!
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.