Mi, 18. Juli 2018

Aktien-Milliarden

26.10.2006 17:40

Größter Börsengang der Geschichte steht bevor

Beim größten Börsengang der Geschichte hoffen am Freitag hunderttausende Anleger auf Aktien der chinesischen Staatsbank ICBC. Die Industrial and Commercial Bank of China geht in Shanghai und Hongkong aufs Parkett und wird dabei bis zu 17,4 Mrd. Euro einsammeln.

Der Börsengang wird mindestens 15 Mrd. Euro in die Kassen der Bank spülen. Sollte die Bank, wie von Analysten erwartet, in Hongkong von einer Option auf die Ausgabe zusätzlicher Aktien Gebrauch machen, würde der Börsengang sogar rund 17,4 Mrd. Euro einbringen.

In jedem Fall wird aber der Rekord des japanischen Handykonzerns NTT DoCoMo fallen, dem der Börsengang 1998 etwas mehr als 14,2 Mrd. Euro eingebracht hatte. Analysten sagen für das ICBC-Papier nach dem Börsenstart einen Sprung von bis zu 20 Prozent voraus.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.