Di, 16. Oktober 2018

Ökopelz am Kopf

10.01.2017 14:43

Kates Fellhut: Tierbabys starben natürlichen Todes

Herzogin Kate, die am Montag ihren 35. Geburtstag gefeiert hat, gilt als extrem stilbewusst und an Eleganz kaum überbietbar. Sogar, dass die beliebte Ehefrau von Prinz William Echtpelzhauben trägt, wird ihr verziehen. Denn die hübsche Mutter von zwei Königskindern wählt ausschließlich ethisch korrekte Pelzerzeugnisse. Die Haube, die sie jüngst beim Kirchgang auf dem royalen Landsitz Sandringham am Kopf hatte, wurde aus dem Fell von Alpakajungen genäht, die eines natürlichen Todes gestorben sind.

Am Wochenende besuchte Herzogin Kate gemeinsam mit Ehemann Prinz William den Gottesdienst auf Schloss Sandringham und schützte sich mit einem silbergrauen Pelzhut gegen die Kälte.

Wie die britische "MailOnline" berichtet, würden die rund 370 Euro teuren Hüte der peruanischen Fairtrade-Designerin Antonia Valentin Jacob in Sicuani in Peru von Handwerkern aus dem Fell von jungen Alpakas genäht, die das harsche Klima nicht überlebt haben. Die Kappen gibt es in drei Farben: Silbern, Schwarz und Braun.

Die Tiere würden hoch in den Anden wegen ihrer Wolle gehalten und könnten sich frei bewegen. Während der Wintermonate mit Temperaturen von Minus 20 Grad verenden dem Bericht zufolge aber immer wieder zu schwache Jungtiere, die von der einheimischen Bevölkerung für Pelzschals und Mützen verwendet würden.

Auch Kates jüngere Schwester Pippa liebt die Öko-Hüte der Marke Lacorine. Sie wurde mit einem Hut in Schokoladenbraun gesichtet.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Neymar & Co. siegen
Später Erfolg! Brasilien ringt Argentinien nieder
Fußball International
Spiele manipuliert?
Betrugs-Skandal in Belgien: U-Haft verlängert!
Fußball International
Gruppenplatz 2 fixiert
ÖFB-U21 wahrt EM-Chance mit irrem 3:2 gegen Russen
Fußball International
Neuer Strafenkatalog
Bundesliga setzt gegen „böse Fans“ auf Punktabzüge
Fußball National
Brisanter #brennpunkt
Innenminister Kickl im Talk mit Katia Wagner
Österreich
Klub greift durch
Nach Prügelei: Arda Turan muss hohe Strafe zahlen
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.