Di, 21. August 2018

6 Mio. Euro

05.01.2017 16:04

Jedem Ort ein digitaler Dorfplatz

Großer Nachholbedarf besteht in Österreich, was den Ausbau des Breitband-Internets betrifft. Mit gutem Beispiel geht das Burgenland voran. Der Fördertopf ist heuer mit sechs Millionen Euro gefüllt. Ein weiteres Ziel der SP ist es, mithilfe eines neuen EU-Programms in jeder Gemeinde einen "digitalen Dorfplatz" zu errichten.

"Bei uns läuft der Breitband-Ausbau gut", ziehen Landtagspräsident Christian Illedits und SP-Klubchef Robert Hergovich eine Zwischenbilanz. Auf Basis eines "Paktes" mit Providern sind in den vergangenen Jahren 15 Millionen Euro investiert worden. Heute belege das Burgenland punkto Versorgung nach Wien bereits den zweiten Platz, so Illedits.

2017 ist die nächste wichtige Etappe: Der Bund vergibt 4,7 Millionen € Förderungen, 1,2 Millionen werden über den europäischen ELER-Fonds lukriert. Diese gewaltigen Summen fließen heuer in ein leistungsfähiges Internet. Hergovich: "Ziel ist der flächendeckende Ausbau von Leitungen mit mindestens 100 Mbit/s Übertragungsrate."

Unter dem Motto "Ein digitaler Dorfplatz in jedem Ort" soll auch die Zahl öffentlicher WLAN-Hotspots stark erweitert werden. Dabei will die SP Gemeinden über das neue Programm WiFi4EU fördern.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.