Di, 21. August 2018

Wahl in Innsbruck

29.11.2016 19:21

BM Oppitz-Plörer muss nur Willi fürchten

Georg Willi (Grüne) hat laut einer aktuellen Umfrage der Universität Innsbruck gute Chancen, Christine Oppitz-Plörer als Bürgermeisterin von Innsbruck abzulösen. Wäre am Sonntag Wahl und die Grünen würden Willi ins Rennen schicken, dann käme er auf 40,1 Prozent der Stimmen, Oppitz-Plörer nur auf 33,1 Prozent.

Prof. Christian Traweger und Anja Wiesflecker haben mit Studierenden des Institutes für Politikwissenschaft zwischen 7. und 11. November eine Umfrage unter 400 Personen in Innsbruck durchgeführt. Die Schwankungsbreite liegt bei 4,8%.

30,2% für die Grünen - klare Nummer 1 in Innsbruck

Die klassische Sonntagsfrage: Wen würden Sie am kommenden Sonntag in Innsbruck wählen? 30,2% Grüne, 19,5% FPÖ/Federspiel, je 14,1% FI und ÖVP, 10,3% SPÖ, 5,2% NEOS und 3,2% Seniorenbund.

Leichtes Spiel mit Vize-BM Sonja Pitscheder

Wen würden Sie (direkt) zum Bürgermeister wählen, wenn die Grünen Sonja Pitscheider ins Rennen schicken? 46,8% Oppitz-Plörer, 17,9% Pitscheider, 17,1% Rudi Federspiel, 12,5% Franz X. Gruber (VP), 5,7% Helmut Buchacher (Innsbrucker SP).

40,1% für grünen Willi

Wen würden Sie (direkt) zum Bürgermeister wählen, wenn die Grünen Georg Willi ins Rennen schicken würden? 40,1% Willi, 33,1% Oppitz-Plörer, 12% Federspiel, 9,5% Gruber, 5,4% Buchacher.

Beliebt und sympathisch?

Bekanntheits- und Beliebtheitswerte der Innsbrucker Politiker? 95% kennen Oppitz-Plörer, 62% finden sie auch sympathisch. Willi kennen 81%, 74% finden ihn auch sympathisch. Federspiel kennen 88%, nur 42% finden ihn sympathisch. Pitscheider: (80% Bekanntheit, 46% sympathisch). Gruber (66% und 54%), Christoph Kaufmann (64% und 73%), Sonja Pitscheider (80% zu 47%), Helmut Kritzinger (50% zu 65%), Barbara Traweger-Ravanelli (30% zu 69%)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.