Sa, 18. August 2018

Tödliches Spiel

04.10.2006 14:26

Zwei 14-Jährige in Baugrube verschüttet

Zwei 14-Jährige sind im nordrhein-westfälischen Bottrop auf einer Baustelle verschüttet worden. Die Burschen konnten von den Rettungskräften nur noch tot geborgen werden. Wie die Polizei mitteilte, fanden Feuerwehrmänner die Leichen in der Nacht auf Mittwoch in einem Neubaugebiet in der Grube. Die Eltern hatten den ganzen Abend nach ihren Kindern gesucht und nach dem Hinweis eines Mädchens aus der Nachbarschaft die Polizei alarmiert.

"Das Mädchen hatte die beiden 14-Jährigen noch am Nachmittag in der Baugrube gesehen", berichtete ein Polizeisprecher. Dort hatten sich die Jugendlichen in der für einen Neubau ausgeschachteten 20 mal 20 Meter großen Grube eine Höhle gegraben. Offenbar hatte dabei das Erdreich nachgegeben.

Die Rettungskräfte gruben an verschiedenen Stellen bis sie eine Jacke eines der Opfer fanden. Wenig später entdeckten sie die Leichen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun, ob die Baustelle ausreichend gesichert war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.