Sa, 20. Oktober 2018

Zeremonie im Vatikan

16.10.2016 18:18

Papst Franziskus feiert sieben neue Heilige

Papst Franziskus hat am Sonntag auf dem Petersplatz in Rom sechs Männer und eine Frau heiliggesprochen. Die neuen Heiligen kommen aus Italien, Frankreich, Spanien, Argentinien und Mexiko. Es handelt sich um zwei Märtyrer, drei Ordensgründer, einen einfachen Priester und eine Ordensfrau, die zwischen Mitte des 18. und Mitte des 20. Jahrhundert lebten.

Die neuen Heiligen hätten "mit dem Gebet den guten Kampf des Glaubens und der Liebe gekämpft", sagte der Papst im anschließenden Gottesdienst. Sie hätten mit all ihren Kräften bis zum Äußersten gekämpft und gemeinsam mit Gott gesiegt.

Zur Heiligsprechung des argentinischen Priesters Jose Gabriel Brochero (1840-1914) war auch Argentiniens Präsident Mauricio Macri angereist. Brochero hatte weite Strecken auf einem Maultier zurückgelegt, um sich in den entlegensten Winkeln des Landes um Arme und Kranke zu kümmern. Der Papst hatte seinen Landsmann bereits im September des Vorjahres ausdrücklich als Vorbild für das "Jahr der Barmherzigkeit" gewürdigt.

Die weiteren neuen Heiligen sind:

  • Frère Salomon Leclercq (Frankreich; 1745-1792)
  • Bischof Manuel Gonzalez Garcia (Spanien; 1877-1940)
  • P. Ludovico Pavoni (Italien; 1784-1849)
  • P. Alfonso Maria Fusco (Italien; 1839-1910)
  • Jose Sanchez del Rio (1913-1928)
  • Elisabeth Catez (Frankreich; 1880-1906)

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.