Do, 19. Juli 2018

Trotz Anzeige

12.10.2016 17:16

Kennzeichen-Dieb lässt sich nicht abschrecken

Der 18-jährige Klagenfurter scheint keinen Respekt vor dem Gesetz zu haben: Vergangene Woche wurde er an zwei aufeinander folgenden Tagen, wie berichtet, mit gestohlenen Autokennzeichen und ohne Führerschein erwischt. Diesen Dienstag folgte sein "dritter Streich".

Nun droht dem Burschen jedoch eine Haftstrafe. Da schütteln selbst die erfahrenen Klagenfurter Polizisten den Kopf: "Vergangene Woche wurde der Bursche sowohl in Viktring als auch im Stadtteil St. Ruprecht erwischt. Nicht nur, dass er jeweils mit gestohlenen Kennzeichen und ohne Führerschein unterwegs war, auch der Treibstoff für diese illegalen Spritztouren war gestohlen."

Nach beiden Aktionen folgten zwar Anzeigen - diese schreckten den Beschäftigungslosen jedoch nicht ab. Dienstag erwischten ihn Polizisten ein drittes Mal! "Ohne Auto würde ich nicht zu Vorstellungsgesprächen kommen", soll der dreiste Klagenfurter bei der Einvernahme gesagt haben.

Nun drohen ihm jedoch nicht nur Geldstrafen in der Höhe von mehreren Tausend Euro, sondern sogar Haft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.