Di, 25. September 2018

1450 Euro Vertrag:

03.10.2016 10:03

Betrüger versenden gefälschtes Fax an Firmen

Per Eilmeldung warnt die Wirtschaftskammer derzeit vor Betrügern, die mehrere Betriebe jeweils um 1450 Euro erleichtern wollen. In täuschend echter Aufmachung wird ein Fax vom angeblichen Wirtschaftsregister verschickt. Unterschreiben und zurücksenden, heißt es.

Wer dieses Fax unterschreibt, zahlt 1450 Euro an Betrüger. Mit dieser Nachricht informiert die heimische Wirtschaftskammer aktuell ihre Mitglieder. Dreiste Gauner versenden gezielt gefälschte Mitteilungen des Allgemeinen Wirtschaftsregisters. Die Unternehmen werden aufgefordert, ihre Daten zu kontrollieren, zu unterschreiben und anschließend zu retournieren. "Mit ihrer Unterschrift gehen die Firmen einen zwölfmonatigen Vertrag ein. Also auf keinen Fall darauf reagieren", betont ein Sprecher der Kammer. Für einige Betriebsleiter dürfte die Information bereits zu spät kommen. Genaue Zahlen über Opfer gibt es nicht. Vor Scham gehen viele nicht zur Polizei, heißt es.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.