Mi, 18. Juli 2018

Bald vorm Altar?

19.07.2016 08:56

Pippa Middleton soll sich verlobt haben

Wird Pippa Middleton bald so eine Traumhochzeit wie ihre Schwester Herzogin Kate feiern? Wie die "Daily Mail" nämlich berichtet, soll ihr Freund James Matthews der 32-Jährigen einen Heiratsantrag gemacht haben.

Ist Pippa Middleton bald unter der Haube? Wie die "Daily Mail" berichtet, soll James Matthews der kleinen Schwester von Herzogin Kate am vergangenen Wochenende im englischen Lake District die Frage aller Fragen gestellt haben.

Das Paar habe gerade zusammen den romantischen Ausblick genossen, als der Millionär mit einem Diamantring vor seiner Freundin auf die Knie gegangen sein soll, so die britische Zeitung. Pippa sei völlig überrascht von dem Antrag gewesen sein, habe aber natürlich freudestrahlend Ja gesagt.

Offiziell haben sich weder Pippa noch James Matthews zu den Verlobungsgerüchten geäußert, ein Freund des Paares plauderte aber aus: "Ich kann bestätigen, dass Pippa und James verlobt sind. Mehr sagen sie momentan nicht zu den Dingen." Und weiter: "Viele Leute werden sagen, was für ein Glücksbursche James ist, dass er sich Pippa geschnappt hat. Aber ich würde sagen, sie ist die Glückliche. Er ist ein Wahnsinnsfang!"

Drei Jahre lang war Pippa Middleton mit Banker Nico Jackson liiert, bevor sie Ende letzten Jahres mit James Matthews, mit dem ihr bereits 2012 eine kurze Liebelei nachgesagt wurde, zusammenkam.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.