Mi, 18. Juli 2018

Fünfte Staffel

09.06.2016 13:54

Schnell geht wieder in Serie

Nach vier Staffeln und vier Spielfilmen kehrt "Schnell ermittelt" wieder als Serie zurück - was ursprünglich gar nicht vorgesehen war: "Wir wurden so oft gefragt, wann die Serie weitergeht, und um die Fans und auch uns selbst zu beglücken, drehen wir nun diese Jubiläumsstaffel", erzählt Ursula Strauss beim Setbesuch.

In den zehn neuen Fällen wieder an ihrer Seite "Franitschek" Wolf Bachofner: "Wir setzen weiter auf Altbewährtes, die Fälle sind von bekannter Qualität, dazu mischt sich Angelikas Privatleben, ihr Sohn Jan bekommt Probleme, die sich durch die ganze Staffel ziehen!"

Das Ende - angeblich das endgültige Serien-"Aus" - ist noch ein bestgehütetes Geheimnis: "Wir versuchen, es sogar noch vor den Schauspielern geheim zu halten", so Regisseur Michi Riebl.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.