Sa, 15. Dezember 2018

HAK Althofen

06.03.2016 17:31

Burschen legten Schulserver lahm

Da sind sechs Schüler der Handelsakademie Althofen wohl zu weit gegangen: Sie hatten sich in den Schulserver gehackt und dabei das gesamte System lahmgelegt. "In dieser Art ist so etwas noch nie passiert!", zeigt sich Kärntens Landesschulratspräsident Rudi Altersberger schockiert. Die Jugendlichen werden angezeigt.

Neben disziplinären Konsequenzen - ein entsprechendes Treffen mit der Schuljuristin ist für heute geplant - droht den sechs Burschen im Alter von 14 bis 16 Jahren auch ein Strafverfahren. Ob sie aber wegen Sachbeschädigung oder Vergehens nach dem neuen Cybergesetz angezeigt werden, ist noch nicht entschieden.

Die Jugendlichen sollen im Jänner und Februar mehrmals Cyber-Attacken auf den Schulserver durchgeführt haben. Mit einem selbst erstellten Skript überlasteten sie die Anlage, das Computersystem wurde lahmgelegt, so dass weder Drucker noch Kopierer funktionierten. Schuldirektorin Melitta Huber: "Manche Unterrichtsgegenstände, etwa die Übungsfirmen, konnten nicht lehrplankonform unterrichtet werden."

Und das hat natürlich Folgen. "Sozialarbeit wäre mir am liebsten, es kann aber bis zu einem Schulverweis kommen", kündigt Huber an. Außerdem würden die Sicherheitsvorkehrungen an den Schulcomputern verschärft. "Das müssen jetzt leider alle Schüler büßen", so die Schulleiterin.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Zehner-Meisterschaften
Formatänderung der Regionalliga West beschlossen!
Fußball National
0:2 gegen Wolfsburg
Nürnberg verliert wieder, Margreitter spielt durch
Fußball International
Adler disqualifiziert
Stefan Kraft Zweiter der Engelberg-Qualifikation!
Wintersport
„Dunkelrote“ Karte
Quaresma rastet nach Katz-und-Maus-Spiel aus!
Fußball International
Zeugnis für Österreich
EU-Vorsitz: Großes Lob aus Brüssel, Kritik von SPÖ
Österreich
U-Haft verhängt
Terrorverdacht: Geprügelte Frau verpfeift Gatten
Niederösterreich
Olympia-Dritte im Pech
Schwere Verletzung! Schock um ÖSV-Lady Gallhuber
Wintersport
Goalie-Schicksal
Sahin-Radlinger kehrt zu Hannover 96 zurück
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.