03.07.2006 11:20 |

Liebeskummer

17-Jähriger gesteht Mord an 15-jähriger Freundin

Ein 17-Jähriger aus Nordrhein-Westfalen in Deutschland hat gestanden, am Wochenende seine 15-jährige Ex-Freundin getötet zu haben. Vor der Tat habe es einen Streit zwischen den beiden gegeben, teilte die Staatsanwaltschaft Münster mit.

Die Obduktion hat ergeben, dass das Mädchen nach Gewalteinwirkung ertrunken ist.

Zeugen hatten die Leiche in einem kleinen Fluss entdeckt. Der 17-Jährige war bereits am Sonntag unter dringendem Tatverdacht festgenommen worden. Nach Angaben der Polizei hatte das Mädchen die Beziehung beendet.

Symbolbild