08.06.2006 16:58 |

Tierisches Chaos

Hirschkuh tritt Hund k.o. und überflutet Haus

Eine in Panik geratene Hirschkuh hat in einem Haus in den USA ein Chaos angerichtet und den Hund einer Familie regelrecht ohnmächtig getreten. Die Hirschkuh war - aufgeschreckt durch Hundegebell - in Racine im US-Bundesstaat Wisconsin durch eine Fensterscheibe in das Wohnhaus eingebrochen.

"Ich hörte Glas splittern und dachte, da bricht jemand ein", sagte Bewohner Jerry Falkner (siehe Foto) der Zeitung "Journal Times". Seine Familie hat sich im Schlafzimmer verschanzt.

Hirschkuh randaliert im Bad
Die Hirschkuh rannte ins Badezimmer und Falkner schloss die Tür zum Raum ab. Dort randalierte das Tier und öffnete wahrscheinlich durch wilde Tritte einen Wasserhahn. Die Wohnung wurde überflutet. Wasser und Strom mussten abgestellt werden.

Pit Bull kommt mit blauem Auge davon
Falkner hatte allerdings übersehen, dass auch Pit Bull "Shadow" im Badezimmer war. Die Hirschkuh trat den Hund bewusstlos. Er wurde schwer verletzt gefunden, war aber nach Angaben der Zeitung noch in der Lage, mit dem Schwanz zu wedeln. Tierärzten gelang es, die Hirschkuh im Badezimmer zu betäuben und aus der Wohnung zu tragen.

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol