26.05.2006 15:19 |

Schräge Rolle

Cate Blanchett spielt Bob Dylan auf der Leinwand

Schauspielerin Cate Blanchett verwandelt sich in dem Musikfilm "I'm Not There" in den legendären Musiker Bob Dylan. Die zierliche Schauspielerin soll laut "Hollywood Reporter" die androgyne Seite des doch recht kantigen Altrockers darstellen. Sie erhält dabei prominente Unterstützung, sechs weitere Schauspielstars werden den Sänger ebenfalls verkörpern.

Wie die amerikanische Musikzeitschrift "Rolling Stone" berichtet, sollen die Dreharbeiten zur Verfilmung von Dylans Lebensgeschichte im Juli im kanadischen Montréal beginnen.

Schauspieler-Elite für Bob
Der Musiker wird neben Cate auch von anderen Hollywoodgrößen wie Richard Gere, Heath Ledger und Christian Bale dargestellt. Auch Heaths Verlobte Michelle Williams, mit der er eine Tochter hat, wird für den Film vor der Kamera stehen. Das Paar hat ja schon in "Brokeback Mountain" für enthusiastische Kritiken und eine klingelnde Kinokasse gesorgt.

Regisseur überredet den Altrocker
Cate hat bereits Erfahrung mit der Darstellung berühmter Personen. In "Elizabeth" spielte sie die britische Queen, in "Aviator" hatte sie als Katharine Hepburn die Hosen an. Regisseur Todd Haynes ("Dem Himmel so fern") hatte Dylan vor zwei Jahren überreden können, ihm grünes Licht für die Filmbiografie zu geben. Mit dem Musikfilm "Velvet Goldmine" hat Haynes bereits die Ära des Glamrock mit Stars wie David Bowie und Iggy Pop festgehalten.

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol