Mi, 24. Oktober 2018

"Krone"-Hundewahl

19.09.2015 17:20

Wer wird Hund des Jahres?

Sonntag um 14 Uhr fiel die mit großer Spannung erwartete Entscheidung. Auch Superhund "Falco" tritt auf.Die letzten drei Finalisten der "Krone"-Hundewahl wurden Samstag ermittelt.

Michelle Marko aus Viktring überzeugte die Jury mit ihrem talentierten "Dami", der so einige Kunststücke auf Lager hat und auch aus dem Tierheim kommt. Felix Fiebinger schaffte es erneut mit seiner adeligen Zwergspitz-Pomeranian-Hündin "Kaydee" ins Finale. Er demonstrierte mit der kleinen Hündin eine tolle Unterordnung. Die beiden haben heuer auch die Begleithundeprüfung I geschafft.

Und Celina Bindar war mit ihrer Cocker Spaniel-Hündin „Amy“ extra aus der Steiermark angereist, um bei der Hundewahl mitmachen zu können. Sie kam prompt weiter. Heute werden dann um 14 Uhr die zehn Finalisten um die Platzierungen kämpfen. Auf sie warten herrliche Preise von Fressnapf, Perro, Swarovski und der Tierecke. Und der "Hund des Jahres" urlaubt zusätzlich mit Familie im Hundehotel Moser am Weißensee.

Auch Lukas Pratschker wird Sonntag mit Superhund "Falco" um 12 und um 15.30 Uhr die Massen begeistern, der klügste Kater in Deutschland zeigt um 13.30 und 16 Uhr sein Können, und die Therapie-Hühner sind um 15 Uhr dran. Hundeschweiger Bernhard Kainz beantwortet Fragen von 12.30 bis 13.30 Uhr am "Krone"-Stand.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.