Fr, 20. Juli 2018

Zurück an die Spitze

22.08.2015 06:30

Audi S8 mit PS-Plus neuer Oberklasse-V8-Chef

Im Vergleich mit den Sportmodellen der Mercedes S-Klasse hatte der Audi S8 zuletzt das Nachsehen. Eine neue Hochleistungs-Variante setzt sich nun wieder an die Spitze der V8-Boliden in der Oberklasse.

Ab November gibt es als stärkere Alternative zum Sportmodell S8 den S8 Plus. Aus dem gleichen 4,0-Liter-V8-Grundmotor holt der Neue dank geänderter Motorsteuerung, modifizierter Ventile und optimierter Turbolader statt 520 PS dann 605 PS. Gleichzeitig wächst das maximale Drehmoment von 650 auf 700 Nm. Den Spurt von null auf Tempo 100 absolviert die Allrad-Limousine in 3,8 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 305 km/h. Einen Verbrauchswert nennt der Hersteller noch nicht, der Standard-S8 benötigt mindestens 9,4 Liter Super Plus.

Äußerlich zu erkennen ist der nur in der 5,14 Meter langen Kurzversion angebotene S8 Plus unter anderem an einer Spoilerlippe auf dem Kofferraumdeckel und Carbon-Zierteilen in der Frontschürze. Dazu gibt es spezielle 21-Zoll-Räder. Zur Ausstattung zählen darüber hinaus Keramikbremsen, eine Sportabgasanlage und Matrix-LED-Licht.

Den Preis für Österreich will Audi erst zur Markteinführung im November bekannt geben. In Deutschland wird das Top-Modell der S-Familie 145.200 Euro kosten, was gegenüber dem weiterhin angebotenen S8 einen Aufschlag von 28.300 Euro bedeutet. Zur Orientierung: Der Standard-S8 wird hierzulande ab 147.870 Euro angeboten, wir können also beim S8 plus von über 180.000 Euro ausgehen.

Mit dem S8 Plus setzt sich Audi an die Leistungsspitze der V8-Sportmodelle in der Oberklasse. Zuletzt hatte dort der Mercedes S 63 AMG mit 585 PS rangiert (in Österreich ab 192.770 Euro).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.