Di, 21. August 2018

Coole Kreationen

18.06.2015 12:07

Wiens Jungdesigner zaubern uns Sushis auf den Kopf

Bunt, kreativ und auch ein bisschen verrückt - das waren die Abschlusskreationen der Schüler und Schülerinnen der Modeschule Wien Hetzendorf, die am Mittwochabend unter dem Motto "Licht und Schatten" gezeigt wurden. Kein Wunder, dass das Publikum völlig aus dem Häuschen war.

Rund 150 Schüler und Schülerinnen des ersten bis fünften Jahrgangs präsentierten am Mittwoch im Schloss Hetzendorf vor ausverkauftem Haus ihre Abschlussarbeiten. Eingebettet in ein völlig neues Showkonzept wurden rund 280 Kreationen dargeboten. Und auch die Show unterschied sich von den üblichen Modeschauen. Denn statt einem herkömmlichem Catwalk erwartete die Zuschauer viel Avantgardistisches, Elegisches und Poetisches.

Der Abschlussjahrgang überraschte mit interessanten Geschichtenerzählenden Kleidern und Botschaften, wie etwa Leib Christi von Natalie Zipfl, Die Frankfurter Tasche von Alba Rastl, The Royal Leitners von Florentina Leitner.

Sushi-Hut bald Fashion-Must-have?
Lucienne Lückes Running Sushi Hut Kollektion tanzte schräg, selbstironisch und - perfekt durch die jeweiligen Protagonisten inszeniert - aus der Reihe. Als prominentes Model lief Michou Friesz mit einem Kaviar Röllchen am Kopf. "Es macht einfach unheimlich Spaß, ein 'Running Sushi'-Hutmodel zu geben und ich finde Luciennes Kreationen einfach nur großartig", freute sich die Schauspielerin über ihren Auftritt.

Und auch Monika Kycelt, Direktorin der Modeschule Wien, zeigte sich über die Kreationen ihrer Schüler und Schülerinnen begeistert: "Jeder einzelne war an der Show und der Inszenierung maßgeblich beteiligt. Wir lassen allen 'Designern in spe' so viel Freiraum wie möglich und können stolz auf so viele junge Talente sein!"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.