Mi, 20. März 2019
01.03.2015 07:00

Medion Life X6001

Medion bringt 6-Zoll-Phablet mit Full-HD-Display

Mit dem Life X6001 hat der Hofer-Lieferant Medion anlässlich des Mobile World Congress in Barcelona sein erstes Phablet vorgestellt. Das Gerät kommt mit einem sechs Zoll großen Full-HD-Display daher und soll dank Octa-Core-Prozessor mit 1,7 Gigahertz Taktung sowie zwei Gigabyte Arbeitsspeicher "auch anspruchsvolle Apps und Spiele meistern", so der Hersteller in einer Mitteilung.

Das 81,3 x 158 x 7,9 Millimeter große und 167 Gramm schwere Android-Gerät ("Lollipop") verfügt zudem über eine 13-Megapixel-Kamera inklusive Blitzlicht auf der Rück- sowie eine Kamera mit acht Megapixeln auf der Vorderseite. Gespeichert werden Fotos und Videos auf dem 32 Gigabyte großen internen Speicher.

Der 3.000-mAh-Akku lässt sich auf Wunsch kabellos per Induktion laden. Nähere Angaben zur Laufzeit machte Medion zunächst allerdings nicht. Wer auf der Suche nach einem Phablet ohne Induktionsladefunktion ist, dem bietet der Hersteller zudem das Life P6001 an. Das Smartphone besitzt einen mit 16 Gigabyte nur halb so großen internen Speicher, verfügt ansonsten aber über alle Funktionen des Life X6001.

Beide Phablets sollen im dritten Quartal erhältlich sein. Das X6001 für rund 350 Euro, das P6001 für rund 300 Euro.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für 80 Millionen Euro
Wird ER der neue Arjen Robben bei Bayern München?
Fußball International
Islamisten, Neonazis
Katia Wagner: Terror - was dürfen die Medien?
Video Show Brennpunkt
Fußballer des Jahres
Arnautovic selbstbewusst: „Es gibt keine Krise!“
Fußball International
Vor dem CAS
Financial Fairplay: PSG „gewinnt“ gegen UEFA!
Fußball International
„Alte Liebe zu Altach“
Neuer Altach-Trainer Pastoor setzt auf Kontinuität
Fußball National
Verspannungen lindern
Gassigehen gegen Kreuzweh
Gesund & Fit

Newsletter