Marktstart wohl 2025

Nintendo Switch: Nachfolger wird bald enthüllt

Digital
07.05.2024 14:52

Der japanische Videospiele-Konzern Nintendo will im Laufe des im März 2025 endenden Geschäftsjahres den seit längerem erwarteten Nachfolger seiner Spielekonsole „Switch“ präsentieren.

Nintendo nannte am Dienstag keine weiteren Details zur neuen Hardware und betonte, sie werde auch nicht Thema bei der im Juni geplanten Veranstaltung sein, wo die neuen Switch-Spiele vorgestellt werden sollen.

Im fast achten Produktionsjahr setzt das in Kyoto ansässige Unternehmen auf neue Spiele, um die Nachfrage hochzuhalten. Nintendo kündigte an, im laufenden Bilanzjahr wohl 13,5 (Vorjahr: 15,7) Millionen Switch-Einheiten zu verkaufen.

Im Februar hatte der Entwickler der „Zelda“-Spiele noch 15,5 Millionen als Absatzziel genannt. „Viele Nutzer werden jetzt vom Kauf der aktuellen Switch absehen, da sie wissen, dass das neue Modell irgendwann im Jahr 2025 erscheinen wird“, sagte Serkan Toto, Gründer des Beratungsunternehmens Kantan Games.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)
Kreuzworträtsel (Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)



Kostenlose Spiele