Do, 20. September 2018

Bilder der Sonne

12.02.2015 16:26

NASA zeigt fünf Jahre SDO-Mission in Zeitraffer

Von seinem Logenplatz im Weltall beobachtet das "Solar Dynamics Observatory" (SDO) der US-Weltraumbehörde NASA seit mittlerweile knapp fünf Jahren unsere Sonne. Anlässlich des fünften Jahrestages seines Starts hat die NASA jetzt ein Video mit den spektakulärsten Bildern zusammengestellt – quasi fünf Jahre Sonnenbeobachtung in Zeitraffer.

Das am Mittwoch von der NASA veröffentlichte Video zeigt in hoher Auflösung die fast 6.000 Grad Celsius heiße Oberfläche unseres Zentralgestirns, Vorbeiflüge des Mondes an der Sonnenscheibe sowie zahlreiche Protuberanzen.

200 Millionen Bilder zur Erde gefunkt
Das SDO (kleines Bild) kreist in rund 34.600 Kilometern Höhe um die Erde und umrundet diese dabei in 24 Stunden einmal. Entstanden sind die im NASA-Video verwendeten Bilder mithilfe eines Instrumentes namens Atmospheric Imaging Assembly.

Das mit vier Kameras ausgerüstete Gerät macht alle zehn Sekunden in HDTV-Auflösung eine Aufnahme der vollen Sonnenscheibe in neun verschiedenen Wellenlängenbereichen. Rund 200 Millionen Bilder und 2.600 Terabyte an Daten hat das "Solar Dynamics Observatory" seit Beginn seiner Mission zur Erde gefunkt.

Sonde startete im Februar 2010 ins All
Das SDO war am 11. Februar 2010 an Bord einer "Atlas-V"-Rakete vom Raketenstartgelände der U.S. Air Force in Cape Canaveral (Florida) aus ins All gestartet. Seit dem 30. März 2010 beobachtet das NASA-Observatorium die Sonne und funkt seither ununterbrochen Bilder unseres Zentralgestirns zur Erde.

Seit knapp fünf Jahren liefert die beim Start 3,1 Tonnen schwere Sonde Bilder und Messdaten. Die Astronomen interessieren sich dabei vor allem für die Frage, wie das Magnetfeld unseres Zentralgestirns den Rest unseres Sonnensystems - und damit auch die Erde - beeinflusst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.