Mo, 20. August 2018

Hasenjagd und 007

31.01.2015 09:37

Die sündhaft teuren Auto-Spots zum Super Bowl XLIX

Der Super Bowl, das große American-Football-Finale, ist nicht nur ein Fest für die Fans dieser Sportart und ein Publikumsmagnet darüber hinaus, sondern auch das Werbeereignis des Jahres in den USA. Viele Konzerne stecken Unsummen in besonders kreative Werbespots, die während der Live-Übertragung gezeigt werden. Hier sind die "Ads" der Auto-Hersteller.

Es kostet nicht nur ein Vermögen, die Spots zu produzieren, auch der Preis für die TV-Schaltung ist immens. Dem Vernehmen nach kosten 30 Sekunden rund 4,5 Millionen Dollar (knapp 4 Millionen Euro), eine halbe Million mehr als im Vorjahr. Die Autospots sind in der Regel eine Minute lang, macht also 9 Millionen Dollar für eine einzige Ausstrahlung. Aber immerhin schaut jeder dritte Amerikaner zu.

Dieses Jahr sind nur halb so viele Automarken vertreten wie zuletzt, allerdings kehrt etwa BMW nach vier Jahren Abstinenz zurück. Nissan ist auch dabei, will den Spot aber nicht vor dem Finale veröffentlichen.

Das Spiel wird am 1. Februar 2015 (Achtung: 2. Februar 0.30 Uhr MEZ) im University of Phoenix Stadium in Glendale (Arizona), der Heimspielstätte der Arizona Cardinals, ausgetragen. Dabei werden sich die Seattle Seahawks und die New England Patriots gegenüberstehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.