Fr, 17. August 2018

Griechischer Traum

21.09.2014 20:23

BMW 320i Efficient Dynamics: Weniger ist mehr

"Holen Sie einen 320i ab?" – "Ja, genau!" – "Oh, super! Den kaufe ich mir, wenn die Wirtschaftskrise vorbei ist!", schwärmt der Taxifahrer, der mich vom Athener Flughafen in die Stadt bringt, wo ich gleich den BMW 320i Efficient Dynamics Edition abhole. Ich habe das Gefühl, er freut sich, dass er mich zu seinem Traumwagen bringen darf.

Zum Abschied wirft er noch einen sehnsüchtigen Blick auf die "Mineral Grey"-farbene Limousine, bevor er mit seinem gepflegten Skoda Octavia, den er sich in Zwölf-Stunden-Schichten rund um die Uhr mit seinem Sohn teilt, stolz von dannen zieht.

Für fast 55.000 Euro (griechischer Testwagenpreis inklusive Extras für über 16.000 Euro) müssen Dimitrios und sein Sohn Dimitrios lange Taxi fahren – kein Wunder, dass ich damit in Griechenland für was Besseres gehalten werde. Wirkt hier in etwa so wie ein 7er-BMW zu Hause in Österreich. Es spricht für eine gewisse Vernunft im Land, wo Weisheit eine lange Geschichte hat, dass der Chauffeur nicht von noch Höherem träumt. Wie passend, dass ich den 320i in der besonders verbrauchsbescheidenen Efficient Dynamics Edition fahre. Öko ist das neue reich.

Im Datenblatt hat der 170-PS-Benziner in der Achtgangautomatik-Ausführung mit 5,4 l/100 km einen um einen halben Liter günstigeren Normverbrauch als der 184 PS starke Standard-320i (mit manuellem Sechsganggetriebe ist der Unterschied noch ein wenig größer). Ich komme ohne Zurückhaltung mit sieben Litern aus, was ich ausgesprochen günstig finde. Der Verzicht, den ich dafür in Kauf nehmen muss, hält sich in Grenzen. Feinfühlige Gemüter werden einen nicht ganz so spontanen Antritt feststellen; nicht wegen der fehlenden 14 PS, sondern wegen 250 statt 270 Nm maximalen Drehmoments, das zudem erst bei 1.500 statt 1.250/min. anliegt. Außerdem ist das Getriebe etwas länger übersetzt. Zum Spritsparen.

Die Mauthäuschen, die in regelmäßigen Abständen auf griechischen Autobahnen stehen, kann man als sportlich orientierter Autofahrer auch als Startpunkte für die Beschleunigung sehen, die paar Euro Maut jeweils als Startgeld. 7,6 Sekunden dauert der Sprint von 0 auf 100 km/h unter günstigen Bedingungen, fad wird einem also nicht (der Standard-320i ist drei Zehntel schneller). Interessant: Der Motorklang ist angenehmer als beim Top-Vierzylinder 328i – weil der 320i auf einen Soundgenerator verzichtet. Die Nackenhaare stellt er einem vor Erregung aber auch nicht gerade auf.

Serienmäßig liegt der BMW 320i Efficient Dynamics Edition besonders sportlich auf der Straße, dank des um 10 mm tiefergelegten M-Sportfahrwerks. Anlass dafür ist aber nicht der Hafer, der den Fahrer potentiell stechen könnte, sondern die durch die Tieferlegung verringerte Stirnfläche, die dem Verbrauch guttut.

Gut gemeinter Schwindel für sparsamen Verbrauch
BMW treibt einen gehörigen Aufwand, um den sportlichen Viertürer zum Öko-Sportler zu machen. Zunächst mal ist der Motor ein anderer als im normalen 320i, auch wenn die Bezeichnung grundsätzlich identische Aggregate erwarten lassen würde. Statt zwei beträgt der Hubraum nur 1,6 Liter. Dass da eine andere Maschine werkt, merkt man vor allem an dem leichten Rütteln, das im Stand durch das Fahrzeug geht. Das Vollaluminium-Triebwerk kombiniert einen TwinScroll-Turbolader mit Valvetronic, Doppel-VANOS und Benzindirekteinspritzung. Die Felgen sind besonders windschlüpfrig, die Reifen rollwiderstandsreduziert, der Unterboden verkleidet, per Bremsenergie-Rückgewinnung wird die Batterie geladen und der Fahrer wird bestmöglich dabei unterstützt, besonders sparsam zu fahren.

Beim Motorstart ist immer der Fahrmodus Eco Pro ausgewählt, d.h. alles wird auf höchste Effizienz ausgerichtet: Die Gaskennlinie ist flacher, die Schaltpunkte werden anders gesetzt, die Heiz-/Klima-Strategie angepasst. Zudem hat der BMW 320i Efficient Dynamics Edition Funktionen an Bord, die sonst nur der Siebener hat, etwa den Segelmodus, der bei Geschwindigkeiten zwischen 50 und 160 km/h wird im Eco-Pro-Modus den Antriebsstrang abkoppelt, sobald der Fahrer den Fuß vom Gaspedal nimmt und nicht abbremst. So kann das Fahrzeug ohne Motorschleppmoment und bei minimalem Kraftstoffverbrauch dahingleiten. Der ebenfalls neue Vorausschauassistent des optionalen Top-Navis weist den Fahrer auf den für eine Verbrauchsminderung idealen Zeitpunkt zum Gaswegnehmen vor Kurven, Abzweigungen, Kreisverkehren und Geschwindigkeitsbegrenzungen hin.

Und was heißt das alles für Dimitrios? Derweil noch nichts. Aber nach der Krise bedeutet es, dass ihm sein Traumwagen nach dem Kauf nicht die letzten Haare vom Kopf frisst.

Warum?

  • Für einen Benziner dieser Klasse sehr günstiger Verbrauch
  • Harmonisches Gesamtpaket

Warum nicht?

  • Leichtes Rütteln im Leerlauf

Oder vielleicht …

… die Diesel-Version 320d Efficient Dynamics Edition

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.