27.01.2006 13:39 |

Krimineller Hund

Deutscher Polizeihund als Ladendieb entlarvt

Auch mancher Polizeihund scheint eine kriminelle Ader zu haben. Wie zum Beispiel Schäferhund "Castor", der sich in München heimlich aus dem Garten seines Herrchens davonstahl, in einen Supermarkt spazierte und sich dort am Hundefutterregal selbst bediente…

Den Weg zum Regal dürfte der schlaue "Castor" von diversen Ausflügen mit seinem Besitzer kennen gelernt haben. Den Rest hat er vielleicht aus der Werbung: Der Vierbeiner machte seine Lieblingsmarke ausfindig, stupste die Packung aus dem Regal, öffnete sie eigenpfotig und machte sich über den köstlichen Inhalt – getrockneter Pansen – her!

Von Kundin überlistet
Nachdem das Tier gespeist hatte, wollte es in aller Ruhe aus dem Geschäft und zurück nach Hause gehen. Eine Kundin, die den Vorfall beobachtet hatte, folgte ihm allerdings auf den Parkplatz. Der Frau gelang es, den Hund anzulocken, nahm ihn mit in ihre Wohnung und verständigte die Behörden.

Als das Herrchen „Castor“ abholte, erfuhr er von dem tierischen Ladendiebstahl. Im Supermarkt schaffte er das Problem damit aus der Welt, in dem er 3,69 Euro für das Futter auf den Tisch blätterte…

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol