14.06.2014 09:00 |

"Silk Road"

Drogen-Bitcoins kommen nun unter den Hammer

Rund ein halbes Jahr nach dem Schlag gegen den Online-Drogenumschlagplatz Silk Road haben die US-Behörden nun angekündigt, die bei der Razzia beschlagnahmten Bitcoins des Cyber-Schwarzmarktes zu versteigern. Zunächst sollen fast 30.000 Bitcoins mit einem Gesamtwert von rund 13 Millionen Dollar unter den Hammer kommen. Die Behörden haben aber noch mehr als 140.000 weitere Bitcoins.

Das Vermögen des Cyber-Schwarzmarktes kommt unter den Hammer, ganz so wie die Behörden auch mit beschlagnahmten Sachwerten bei realen Drogenrazzien verfahren, berichtet die IT-Website "Heise". Zunächst sollen offenbar jene 30.000 Bitcoins, die man direkt bei Silk Road sichergestellt hatte, in Tranchen von je 3.000 Stück versteigert werden.

Behörden haben 144.300 Bitcoins von Ulbricht
Danach könnten auch jene rund 144.300 Bitcoins, die auf den privaten Rechnern des mutmaßlichen Silk-Road-Betreibers Ross William Ulbricht gefunden wurden, versteigert werden. Der Prozess gegen Ulbricht hat allerdings noch gar nicht begonnen. Zudem ist der Ausgang unsicher, weshalb die Privat-Bitcoins Ulbrichts zunächst wohl weiter verwahrt werden.

Die virtuelle Währung einfach bei einer Bitcoin-Börse gegen Echtgeld zu tauschen, kam für die US-Gesetzeshüter offenbar nicht in Frage. Dem Bericht zufolge stehen die Bitcoin-Börsen nämlich in dem Verdacht, in die Geschäfte der Silk Road verstrickt gewesen zu sein.

Erste Bitcoin-Auktion findet am 27. Juni statt
Die Bitcoin-Auktion soll am 27. Juni über die Bühne gehen. Wer mitsteigern will, muss bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Konkret muss man die eigene Identität nachweisen und 200.000 US-Dollar auf einem US-amerikanischen Bankkonto hinterlegt haben, um an der Auktion teilnehmen zu dürfen.

Ob die Bitcoins bei der Auktion noch immer einen Wert von 13 Millionen Dollar haben werden, ist unklar. Der Kurs der virtuellen Währung unterliegt starken Schwankungen. Noch im Jänner wäre die gleiche Menge Bitcoins 19 Millionen US-Dollar wert gewesen. Nachdem die Auktion der 30.000 Silk-Road-Bitcoins bekannt wurde, stürzte der Kurs in kurzer Zeit jedoch stark ab. Er zeigt zwar Zeichen der Erholung, bleibt aber ziemlich unberechenbar.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 06. August 2021
Wetter Symbol