Sa, 23. Juni 2018

Mahlzeit!

28.12.2005 09:21

Frau verschluckt ihr Handy - und erstickt fast daran

Ein Eifersuchts-Streit eines Liebespaars in den USA hat ein skurriles Ende genommen. Hier die Rekonstruktion: Er unterstellt ihr, fremdzugehen. Sie streitet das ab. Er verlangt Einblick in ihr Adressbuch im Handy. Sie pocht auf ihre Privatsphäre, will es ihm nicht geben. Er wird handgreiflich, greift nach dem Telefon. Ab hier ist nicht ganz klar, was passiert ist.

Möglicherweise hat sie das getan, was man früher in der Schule mit einem Liebesbrief gemacht hätte, der von niemandem gelesen werden soll: Man verschluckt ihn. Jedenfalls hat sie das Handy verschluckt - und drohte daran zu ersticken.

Die Polizei aber geht davon aus, dass sie gezwungen wurde, das Telefon zu schlucken. Von wem, ist aber nicht klar.

Die ganze Szenerie geschah am Wochenende in einer Kleinstadt im US-Bundeststaat Missouri. Die Polizei erhielt mitten in der Nacht einen Notruf, in dem ein Mann berichtete, seine Freundin habe Atemschwierigkeiten. Als die Polizisten eintrafen, fanden sie die 24-Jährige mit dem Handy im Hals. Sie wurde sofort ins Krankenhaus gebracht.

Die Ärzte im Spital konnten der jungen Frau helfen. Sie operierten das Telefon aus ihrer Speiseröhre heraus.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.