So, 19. August 2018

Kanal verstopft

21.12.2005 12:50

Stadion sucht Toiletten-Spüler

Der Cajundome nahe New Orleans: Während die Hurrikans Katrina und Wilma über die Südstaaten der USA fegten, war er Heim für über 17.000 Menschen. Die Sanitäranlagen des Stadions sind damals in arge Not geraten. Bevor der Veranstaltungsalltag wieder beginnen kann, müssen die verstopften WC-Anlagen wieder gesäubert werden. Und genau dafür sucht man jetzt Freiwillige, die sonst nichts tun sollen, als die insgesamt 220 Toiletten eine halbe Stunde lang so richtig durchzuspülen.

Ganze 58 Tage lang war das Cajundome-Stadion zwischen Houston und New Orleans die einzige Herberge für tausende Hurrikan-Flüchtlinge. Dem Abwassersystem haben die Menschenmassen ordentlich zugesetzt. Der Stadionwart fischte in Handtücher gewickelte Ziegel, T-Shirts und gebrauchte Windeln aus den Rohren. An mehreren Stellen sind die Toiletten gänzlich verstopft. Das darf natürlich nicht so bleiben. Im Jänner sollen wieder zahlreiche Veranstaltungen das Stadion bis auf den letzten Platz füllen. Und von denen gibt’s immerhin 13.000. Die 220 Toiletten müssen da ausnahmslos funktionieren.

Das Stadion hat deswegen eine Kampagne gestartet. Zwischen Weihnachten und Neujahr sollen sich Freiwillige zum großen Spülgang melden. Für 30 Minuten müssen alle Klos ordentlich durchgewaschen werden. Am besten gleichzeitig, damit ein ordentlicher Druck zustande kommt, der auch das letzte obskure Objekt aus den Rohren fegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.